2016

Hubertusmesse in St. Marien

Bericht: Rolf Grothkopf, Fotos: Evi Grothkopf und Werner Schillies

Am 06.11.2016, Sonntagabend um 18:30 Uhr, läuteten die Glocken von St. Marien in Flensburg und riefen damit einige Hundert Besucher zum Gottesdienst der besonderen Art. Zusammen mit der Kreisjägerschaft Flensburg hatte Frau Pastorin Sylvia Fuchs die Gottesdienstbesucher in die herbstlich geschmückte Kirche zu einer Hubertusmesse geladen, die um den Hubertustag herum (3. Nov.) als Ernte-Dank-Gottesdienst für Waidmänner und –frauen, sich zunehmender Beliebtheit erfreut.
Musikalisch begleiteten die Angeliter-Parforce, unter der Leitung von Frau Mandi-Rose Wargenau-Hahn, zusammen mit Herrn Werner Schillies an der Orgel den Gottesdienst. Zu Beginn um 18:00 Uhr wurden die Besucher in der Kirche mit einem Jagdkonzert des Jägerbläsercorps Streichmühle /Gelting/Sörup, unter der Leitung von Cord Petersen, auf das Kommende eingestimmt.
Beginnend mit dem mächtigen Introitus hallte die Kirche wider vom Klang der historischen Parforcehörner. Er variiert vom rauen schmetternden Forte zum schmeichelnden Piano. Insbesondere die Glocken kurz vor Ende des Gottesdienstes, abwechselnd geblasen als Tutti des gesamten Ensembles und Soli von Mandi-Rose Wargenau-Hahn, berührten die Besucher in besonderer Weise.
Der langanhaltende Applaus mutet nach einem Gottesdienst immer etwas seltsam an, war aber von den Besuchern ehrlich gemeint für die herausragende musikalische Leistung der Bläserinnen und Bläser und für die mahnenden Worte der Pastorin in ihrer Predigt.
Als Bonbon gab es nach dem Gottesdienst für alle Besucher eine deftige Wildgulaschsuppe, gesponsert vom Hegering 6 der Kreisjägerschaft Flensburg, unter Leitung von Michael Hocke und Michael Klinger, die auch für die weitere Organisation und die Dekoration der Kirche verantwortlich zeichneten.

 

Rolf Grothkopf
Obmann für Öffentlichkeitarbeit, KJS Flensburg

 

Kreisbläserschießen 2016

Am 10. September 2016 führte die Kreisjägerschaft Flensburg auf dem DJV Schießstand Bilschau bei sehr schönem Wetter ihr diesjähriges Bläserschießen durch. Organisiert wurde es von dem Bläsercorps Schafflund unter der Leitung von Hartwig Lund. Es haben 40 Schützen aus fünf Bläsergruppen sowie Jugendliche und Angehörige der Bläserinnen und Bläser am Kleinkaliberschießen teilgenommen.

Die Bläserinnen und Bläser schossen mit der Flinte einen Jagdparcour und mit der Büchse liegend freihändig auf den sitzenden Fuchs und stehend angestrichen auf den stehenden Rehbock.

Begrüßen konnten wir den Kreisjägermeister der Stadt Flensburg, Herrn Heinrich Sievertsen den stellvertretenden Kreisjägermeister des Kreises Schleswig, Herr Friedhard Rickertsen, den Vorsitzenden der Kreisjägerschaft Flensburg, Herrn Peter Hahn, sowie die Landesbläserobfrau, Frau Mandi-Rose Wargenau-Hahn.

Viele gestiftete Preise konnten vergeben werden.

Es gewann die Mannschaft des Jägerbläsercorps Streichmühle mit 553 Punkten vor Flensburg-West mit 542 Pkt.,  Schafflund mit 495 Pkt., Wanderup mit 494 Pkt.  und Gelting/Sörup mit 438 Punkten.

Im KK-Schießen gewann bei den Damen Jana Holmer und bei den Herren Nils Jensen. Die Jugend war wieder sehr gut dabei mit Emily Petersen 37 Ringe, Henri Humpert ebenfalls 37 Ringe und Jette Petersen mit 29 Ringen.

Die komplette Ergebnisliste ist einzusehen unter www.KJS-Flensburg.de

 

 Rolf Grothkopf
Obmann für Öffentlichkeitarbeit, KJS Flensburg

 

60 Jahre Bläserwettbewerbe in Schleswig-Holstein


Die Landesbläserschaft des Landesjagdverbandes Schleswig-HolsteinHorntrichter kl

veranstaltet aus Anlass des 60-jährigen Jubiläums der Landeswettbewerbe einen Jubiläumswettbewerb, zu dem sich 38 Gruppen mit über 650 Bläsern angemeldet haben. Die Veranstaltung findet am Sonntag, den 29. Mai 2016 ab 8.30 Uhr in Wilster am „Colosseum“ im Kreis Steinburg statt. Highlight wird u.a. das um 14.15 Uhr geplante Sonderkonzert Jubiläumsklasse und das Abschlusskonzert mit Siegerehrung um 15.30 Uhr sein.Flintbek: Am 29. Mai 2016 findet in Wilster im Kreis Steinburg der diesjährige Landesbläserwettbewerb im Jagdhornblasen statt. Die Bläser blicken auf 60 Jahre Wettbewerbe im Jagdhornblasen in Schleswig-Holstein zurück. Für Wilster haben sich 38 Gruppen mit über 650 Bläsern aus Schleswig-Holstein aber auch aus Hamburg, Niedersachsen und Dänemark angesagt. Angefangen hat es in Bad Segeberg im Jahre 1956. Damals blies man in vier Kategorien von den Anfängern bis zu den Fortgeschrittenen. Inzwischen messen sich die Bläser in 10 verschiedenen Kategorien. Lassen Sie sich überraschen von der Vielfalt der Hörner und ihren Naturtönen. In den verschiedenen Klassen zeigen die Bläser ihr Können mit unterschiedlichen Hörnern. Da spielt das kleine Plesshorn gemeinsam im Corps oder auch jagdpraxisnah im Solo und Duo. In den gemischten Gruppen mit Plesshörnern und den großen Parforcehörnern werden Sie bekannte Volksweisen, Signale für die verschiedenen Wildarten und auch konzertante Stücke zu Gehör bekommen.

Zum 60-jährigen Jubiläum hat sich der Landesbläservorstand etwas Besonderes einfallen lassen. Es wird zusätzlich eine „Jubiläumsklasse“ eingerichtet. In dieser Kategorie wird vielfältiges Musizieren unter dem Thema Jagd zu Gehör gebracht. Alle Instrumente sind erlaubt, sogar zum Singen sind die Bläser aufgefordert! Neben jagdlicher Brauchtumsmusik werden Konzertstücke aus verschiedenen Regionen, festliche Rahmenmusiken, sowie Messestücke und vieles mehr zum Vortrag kommen. Dieses kleine Konzert wird im Großen Saal des „Colosseums“ um 14.15 Uhr zu hören sein, wenn alle anderen Beiträge von den Richtern, die bereits seit 8.30 Uhr im Einsatz sind, bewertet wurden. Das abschließende gemeinsame Blasen aller 650 Teilnehmer mit der Siegerehrung findet wieder draußen vor dem Colosseum ab 15.30 Uhr statt.

Jörn Neupert
Obmann für Öffentlichkeitsarbeit in der Landesbläserschaft
Mobil: 0174/8649342 Tel.: 04331/62309 E-Mail janc.neupertt-online.de
 
 
Don`t copy text!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Information zu Cookies:
Diese Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen, sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Schließen